Geflüchtete aus dem DGH wurden umquartiert

Das DGH steht mittlerweile leer. Die Familie im EG musste nach Wennigsen umziehen, da in der Küche eine gefährliche Schimmelbildung entdeckt wurde, die vermutlich durch Feuchtigkeit aus dem Keller entstanden ist.


Die Familie, die in der 1. Etage gewohnt hat, hat Nachwuchs bekommen, die Räume wurde dadurch noch enger als sie es ohnehin schon waren. Die Gemeindeverwaltung hat daher in Degersen eine Wohnung freimachen können, die ein Zimmer mehr hat.


Wann und wie es im DGH weitergeht, ist nach Auskunft der Verwaltung noch nicht entschieden. Die Wohnungen werden jetzt erst einmal renoviert.


Jürgen Welk