www.wennigser-mark.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Ortsrat Wennigser Mark

Uwe Degenhardt ist gestorben

Uwe Degenhardt

Danke Uwe!

 


Mit Uwe Degenhardt ist ein hoch engagierter Bürger verstorben, der sich ebenso zielstrebig wie beharrlich für die Belange der Gemeinde und der Ortschaft eingesetzt hat. Zu seiner menschlichen Stärke gehörte es, dass er stets vermittelnd und ausgleichend wirkte. Sein Verdienst war es, dass viele Herausforderungen gemeinschaftlich diskutiert und im Konsens gelöst werden konnten. Er hat in der Wennigser Mark zusammenführend gewirkt, vor allem ist er aktiv auf die Bürger und ihre Belange eingegangen.

Uwe Degenhardt prägte die Entwicklung von Wennigsens jüngster Ortschaft mehr als zwei Jahrzehnte lang mit. Er wurde im November 1986 in den Ortsrat Wennigser Mark gewählt. In der darauf folgenden Ortsratsperiode im November 1991 wurde er erstmalig zum Ortsbürgermeister gewählt. Bis zu seinem Ausscheiden aus dem Gremium im November 2009 wirkte er in dieser Funktion. Insgesamt gehörte er 23 Jahre dem Ortsrat an, davon 18 Jahre als Vorsitzender. Im Jahr 2010 hat der Rat der Gemeinde Wennigsen beschlossen, Herrn Degenhardt mit dem Ehrenring der Gemeinde zu ehren. Zur Verleihung der zweithöchsten Auszeichnung der Gemeinde sind folgende Worte der Würdigung gesprochen worden: „seine Arbeit mit Kopf und Herz hat Spuren hinterlassen, die gegenständlich besonders in der Wennigser Mark sichtbar sind.“

In seiner Amtszeit als Ortsbürgermeister hat sich Uwe Degenhardt insbesondere für das Dorfgemeinschaftshaus eingesetzt, die Sanierung der Corvinus Kapelle, die Verkehrsführung an der Ortsdurchfahrt und ökologische sowie touristische Themen wie z.B. die Gartenregion rund um  den Georgsplatz oder den „Märker Urwald“. Er legte bei Aktionen der Wennigser Mark aktiv mit Hand an, insbesondere bei Verschönerungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten. Dass es ihm gelang, Menschen zu motivieren und Mitstreiter zu finden, zeigte sich bei Veranstaltungen wie dem Neujahrsempfang, dem Jazzfrühschoppen oder der Spielplatzsanierung. Er betreute die ehrenamtlichen Ortshelfer sowie 1-Euro-Kräfte. Besondere Verdienste erwarb sich Uwe Degenhardt beim Bau des Radweges von Wennigsen in die Wennigser Mark, der im Jahre 2011 eingeweiht wurde. Seiner Beharrlichkeit ist es zu verdanken, dass der Radweg als politisches Thema über Jahre auf der Agenda blieb und schließlich als Gemeinschaftsaktion von Land Niedersachsen und Gemeinde Wennigsen gebaut wurde.

Uwe Degenhardt hat sich auch nach seiner Zeit als Ortsbürgermeister im Rahmen seiner gesundheitlich schwindenden Kräfte aktiv ins Orts- und Gemeindeleben eingebracht. Insbesondere hat er den auf ihn folgenden Ortsrat mit seinem Erfahrungsschatz stets unterstützt. Er wäre in wenigen Tagen 70 Jahre alt geworden.