www.wennigser-mark.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Neujahrsempfang

Am Sonntag, den 15. Januar fand der diesjährige Neujahrsempfang des Ortsrats statt. Ortsbürgermeister Holger Dorl begüßte in der Corvinus-Kapelle zahlreiche Gäste. In seiner Rede sprach Dorl die Themen des vergangenen und des kommenden Jahres an.

Ortsbürgermeister Holger Dorl

"Der fertiggestellte Radweg ist wunderschön, nur die Verwässerungsfläche ärgert uns ein wenig." Ein Wappenstein, der im Frühjahr am Ortseingang aufgestellt werden soll ist bereits ausgesucht und wird mit dem ortsansässigen Steinmetz erstellt.

Weitere Themen sind natürlich das Corvinus-Zentrum sowie die Grünanlagen an der Egestorfer Straße, der Waldweg vom Bierweg zum Bolzplatz und die Sanierung der abgerutschten Trittsteine am Forellenbach. Außerdem soll das Projekt eines Fußgängerweges wieder aufgegriffen werden. Besonderen Dank sprach der Ortsbürgermeister den Sammlern für die Kriegsgräberfürsorge und das Müttergenesungswerk aus. Abschließend forderte Dorl seine Mitbürger auf: "Liebe Märker, nehmt doch auch selber stärker unser Kulturprogramm in Anspruch, das wäre wirklich toll".

Musikalisch wurde der Empfang durch die Bredenbeckerin Elke Weiß mit drei Schülerinnen ihrer Harfenschule untermalt. Zuvor kürte Dorl seinen Ortsratskollegen Martin Ast zum "Kultursenator" als Anerkennung seiner Arbeit in der Reihe "Kultur in der Kapelle". Immerhin acht Konzerte pro Jahr organisiert Ast mit einem Helferkreis zusammen. Ast teilte den Zuhörern mit, dass das Ziel der Umwandlung der Kapelle in das Corvinus-Zentrum deutliche Schritte weitergekommen sei: "Bauleitplanung und Nutzungsverträge sind soweit fertig, wir werden uns mit der Gemeinde und dem Ortsrat in Kürze treffen, um die weitere Umsetzung zu thematisieren", erklärte Ast. Die Finanzierung für das Projekt sei bereits gesichert, allerdings werde die Kreditaufnahme natürlich immer geringer, je mehr Eigenkapital vorhanden sei. Hier überraschte Ernst-Udo Schmidt vom Förderverein die Anwesenden, als er mitteilte, dass in kurzer Zeit bereits 108.000 Euro für das Projekt gespendet worden seien, die sich auf etwa 20 Gönner verteilen.

Harfen

Neujahrsempfang 2012


 

It seams that module Activation (mod_jstats_activate) is not installed correctly. Please refer to JoomlaStats extension installation problem page.