www.wennigser-mark.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Wegweiser Wennigser Mark

Jazzfrühschoppen 2017


 

Flüchtlinge in der Wennigser Mark

Bericht, 17.04.2017

Welcome

Ende März sind weitere Flüchtlinge in die Mark gekommen: Ein 5-köpfige syrische Familie, die vorher in unter sehr beengten Verhältnissen in einer Gemeindewohnung lebte, konnte eine größere Wohnung in der Mark mieten. Damit leben bei uns vier Familien mit insgesamt 28 Personen, die unterschiedlich intensiv betreut werden müssen. Allein Behörden- und Arztangelegenheiten zu regeln macht eine Menge Arbeit – für eine Integration bleibt kaum Zeit.

Herausforderung für die Männer der Familien ist jetzt, die verpflichtenden Deutschkurse zu absolvieren und die Schlussprüfung zu bestehen. Die Frauen besuchen noch keine Kurse, da alle kleine Kinder haben, die erst im Herbst einen Platz im Kindergarten bekommen werden. Die größeren Kinder sind mittlerweile alle eingeschult worden und kommen gut zurecht, benötigen aber alle ergänzende Hilfe  beim Lesen- und Schreibenlernen.

Meine Frau und zwei weitere Helferinnen aus der Mark haben begonnen, einmal in der Woche den beiden kurdischen Frauen im DgH das Schreiben und  Lesen der lateinischen Schrift beizubringen. Während zwei Frauen unterrichten, muss die dritte im Bunde die 13 Kinder bespaßen, damit die Lerngruppe einigermaßen in Ruhe arbeiten kann. Wenn die Helferinnen mittwochs kommen stehen die 13 schon immer aufgereiht da wie die Orgelpfeifen und warten auf die drei.

Dank der Unterstützung des Ortsrates und mit tatkräftiger Unterstützung von Axel Kracke-Glück konnte in den letzten Tagen im DgH eine Sat-TV-Anlage installiert werden, so dass für die Familien die DVBT2-Gebühren für Privatsender entfallen und auch Sender in Landessprache empfangen werden können. Bezahlt wurde die Aktion aus Restbudgets der Weihnachtsspende und mit Hilfe einer Märkerin, die für solche Zwecke ab und zu spendet.
Herzlichen Dank dafür !

Als nächstes wollen wir versuchen, die Männer der Familien beim Ausbau des Kindergartens mitarbeiten zu lassen. Sie würden gern helfen, wie sie sagten, wir müssen aber noch abklären, ob die Bauzeiten zu den Zeiten der Deutschkurse passen, denn diese dürfen sie nicht verpassen, sonst gibt es Ärger mit dem JobCenter.

Claudia und Jürgen Welk

Oberer Waldweg 1
30974 Wennigser Mark
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: 05103 1582
Mobil: 0152 54278579

 

Banner

Nächste Termine

Offenes Singen
Samstag, 01. Juli 2017
16:00 bis 17:30 Uhr
Handarbeitstreff
Mittwoch, 05. Juli 2017
19:00 Uhr
Evangelische Kirche - Gottesdienst
Sonntag, 16. Juli 2017
09:30 Uhr
Ortsratstreff (öffentlich!)
Montag, 17. Juli 2017
20:00 Uhr

Die Mark von oben

Luftbilder
WMark_vonoben_09
(Zum Vergrößern bitte anklicken)

 

Bilder aus der Mark

Historische Ansichten
Gasthaus_Hubertus
(Zum Vergrößern bitte anklicken)